BAD: Bürgeraktion Dietzenbach (B.A.D.)
Robin Wood: Walddorf gegen Ausbau des Frankfurter Flughafens bekommt neuen Nachbarn
AusbaugegnerInnen wollen Zelte am Rande der Rodungsfläche aufschlagen (PM vom 5.2.2009)
Von: @ROBIN WOOD <2009-02-05>
WaldschützerInnen, darunter einige ROBIN WOOD-AktivistInnen, werden heute Abend Zelte im Kelsterbacher Wald aufschlagen. Das Zeltlager soll als Anlaufstelle für GegnerInnen des Flughafenausbaus dienen

WaldschützerInnen, darunter einige ROBIN WOOD-AktivistInnen, werden heute Abend Zelte im Kelsterbacher Wald aufschlagen. Das Zeltlager soll als Anlaufstelle für GegnerInnen des Flughafenausbaus dienen. Dieser zusätzliche Anlaufpunkt ist notwendig, weil viele Menschen durch das massive Auftreten von Polizei und privatem Sicherheitsdienst vom Besuch des Kelsterbacher Stadtwaldes und des Protestcamps gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens abgeschreckt werden. Das Zeltlager wird rund 50 Meter vom Walddorf entfernt an der Gelbegrundschneise zwischen dem Parkplatz an der Okrifteler Straße und dem Mönchwaldsee errichtet. Die Schneise begrenzt das Waldgebiet, das für den Bau einer vierten Landebahn am Frankfurter Flughafen gerodet werden soll.

Das seit Mai 2008 bestehende Dorf der WaldbesetzerInnen liegt auf dem Gelände der geplanten vierten Landebahn. Es ist seit dem 20. Januar 2009 umzäunt. Polizei und ein privater Sicherheitsdienst überwachen das Walddorf rund um die Uhr und kontrollieren alle BesucherInnen. Die Polizei filmt die BewohnerInnen, hat das Dorf mehrfach durchsucht und speichert die persönlichen Daten aller Angetroffenen.

Seit der Zaunziehung hat die Polizei zahlreichen BesucherInnen Platzverweise und Aufenthaltsverbote für den Wald erteilt. Mehreren BürgerInnen wurde mit dem Hinweis auf das angebliche Hausrecht der Flughafengesellschaft Fraport eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs angedroht. Einzelne Pressevertreter berichten, die Polizei habe von ihnen verlangt, sie hätten sich vor Betreten des Walddorfes bei Fraport zu akkreditieren.

„Die Polizei behandelt den gesamten Kelsterbacher Stadtwald wie Privatgelände der Fraport“, sagt Monika Lege, ROBIN WOOD-Verkehrsreferentin. „Bis heute hat Fraport aber nur eine Besitzeinweisung für einen genau ausgewiesenen, 90 Hektar großen Teil des Waldes. Der Wald ist öffentlicher Raum und nicht das Wohnzimmer von Fraport.“

Heute Abend befassen sich der Bau- und Planungsausschuss sowie der Finanzausschuss der Stadt Kelsterbach in einer gemeinsamen Sitzung mit einem „Eckpunktepapier“, in dem es um den Verkauf des Stadtwaldes an Fraport geht. Die Entscheidung darüber soll am kommenden Montag fallen.

Unterdessen schreitet die Zerstörung des Waldes auf einer über 250 Hektar großen Fläche voran. „Die Rodungsflächen sind vom Walddorf aus zu sehen. Im Walddorf sind immer mehr Eichhörnchen und so viele Vögel, dass es wie Frühling erscheint“, berichtet Erik Mohr aus dem ROBIN WOOD-Baumhaus. Die Tiere suchen Zuflucht in den noch verbliebenen Bauminseln.

Wir laden Sie herzlich ein, die AktivistInnen nach der Ausschuss-Sitzung gegen 21 Uhr in den Wald zu begleiten. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19:30 Uhr und findet statt im Bürgersaal des Fritz-Treutel-Hauses, Bergstraße 20 in Kelsterbach.



Themen hierzuAssciated topics:

Waldvernichtung

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Alles zum Tag X - Bannwald-Rodung für A380-Werft
Bannwald für A380-Halle wird am 12. September gerodet
Von: @cf <2005-09-11>
Der Tag X ist in greifbare Nähe gerückt: der Bannwald für den Bau der A380-Werft wird am 12. September gerodet, nachdem das Bundesverwaltungsgericht einen Baustopp abgelehnt hat. Mehr Informationen zum Tag X hier!    Mehr»
A380-Wald: Gnadenfrist für die Bäume !
Rodung des Bannwaldes für A380-Halle voraussichtlich erst im September
Von: @cf <2005-02-08>
Der Bannwald auf dem Gelände, auf dem die A380-Halle entstehen soll, wird in diesem Frühjahr nicht mehr gerodet. Der VGH Kassel wird nicht mehr rechtzeitig vor dem Beginn der "Schonzeit" für Bäume am 16. März über die Eilanträge gegen den Standort der Halle entscheiden können.   Mehr»
Bundesverwaltungsgericht lehnt Antrag auf Baustopp für A380-Werft ab
Tag X - Bannwaldrodung - voraussichtlich am 12. September
Von: @cf <2005-09-08>
Das Bundesverwaltungsgericht hat den vom BUND beantragten Baustopp für die A380-Halle abgelehnt. Fraport will jetzt am 12. September mit der Rodung des Bannwaldes beginnen.   Mehr»
BBI: Sinnloses Waldopfer
Pressemitteilung vom 08.09.2005
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2005-09-08>
   Mehr»
Dino - ja bitte, A380 - nein danke!
Protestaktion des Bündnisses der Bürgerinitiativen vor dem Senckenberg-Museum
Von: @cf <2004-10-10>
Das Bündnis der Bürgeriniatiaten demonstrierte heute vor dem Senckenberg-Museum gegen den Flughafenausbau und die im Bannwald geplante A380-Werft. Unter dem Motto "Super-Airbus trifft Super-Saurier" hat Fraport ein Stück Rumpf eines A380 vor dem Eingang aufgebaut.   Mehr»
Regionalversammlung genehmigt A380-Werft im Bannwald
Abweichung vom Regionalplan genehmigt, Sofortvollzug abgelehnt
Von: @cf <2004-11-06>
Die Regionalversammlung hat am 5.11.2004 beschlossen, dass Fraport die A380-Werft im Bannwald bauen darf. Ein Sofortvollzug wurde allerdings abgelehnt.   Mehr»
A380-Werft: Regierungspräsidium ordnet Sofortvollzug an
Entscheidung der Regionalversammlung gegen Sofortvollzug übergangen!
Von: @cf <2004-11-22>
Das RP Darmstadt hat am 17.11. für die Abweichung vom Regionalplan, die für den Bau der A380-Werft im Bannwald erforderlich ist, den Sofortvollzug angeordnet und damit den anders lautenden Beschluss der Regionalversammlung übergangen.   Mehr»
A380-Werft: BVG entscheidet Anfang September
Fraport will mit Bannwaldrodung nicht vor dem 12.9. beginnen
Von: @cf <2005-08-18>
Fraport hat angekündigt, dass die Rodung des Bannwaldes für die A380-Werft nicht vor dem 12. September beginnen soll. Das Bundesverwaltungsgericht will bis dahin entscheiden, ob die Halle im Bannwald gebaut werden darf   Mehr»
ROBIN WOOD: Baumbesetzer seilen sich ab
Protestaktion gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens geht nach 216 Stunden zu Ende (PM vom 20.09.2005)
Von: @ROBIN WOOD <2005-09-20>
   Mehr»
Baumbesetzung im Kelsterbacher Wald
Von: @cf <2009-01-08>
Aktivist/Innen von Umweltinitiativen haben im Kelsterbacher Wald Bäume auf dem Gebiet der geplanten Landebahn besetzt. Chronik der Ereignisse, Reaktionen, Meinungen [abgeschlossen 13.01.2009]   Mehr»
* Der Tag X - Rodung des Kelsterbacher Waldes *
Von: @cf <2009-04-07>
Fraport hat schon zwei Drittel des Kelsterbacher Waldes für den Flughafenausbau gerodet, das Waldcamp wurde geräumt. Was passiert(e) im Wald und darum herum? Infomationen und Berichte hier! [abgeschlossen]    Mehr»
Planfeststellung für A380-Werft-Gelände ist erfolgt
Wurden die Einwände der Stadt Dietzenbach und ihrer Bürger ausreichend berücksichtigt ?
Von: @B.A.D. <2004-11-30>
Mit dem Planfestestellungsbeschluss wurden wichtige Zusagen von Landesregierung und Flughafenbetreiber gebrochen. Wurden die zahlreichen Einwendungen der Stadt Dietzenbach und ihrer Bürger wenigstens minimal berücksichtigt ?   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.