BAD: Bürgeraktion Dietzenbach (B.A.D.)
Zeitplan des Flughafenausbaus gerissen!
Pressemitteilung vom 25. Mai 2004
Von: @BUND Hessen <2004-05-25>
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fühlt sich durch die heute bekannt gewordene Verzögerung des Flughafenausbaus um mindestens zwei Jahre bestätigt (Höchster Kreisblatt vom 25.5.2004). Der von der Fraport geplante, schnelle Bau der neuen Landebahn scheitert an massiven Planungsfehlern des Unternehmens.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fühlt sich durch die heute bekannt gewordene Verzögerung des Flughafenausbaus um mindestens zwei Jahre bestätigt (Höchster Kreisblatt vom 25.5.2004). Der von der Fraport geplante, schnelle Bau der neuen Landebahn scheitert an massiven Planungsfehlern des Unternehmens. Durch den Zeitverzug sind alle bisherigen Versprechungen der Fraport und der Landesregierung zur Entwicklung der Arbeitsplätze und der Luftfahrt am Frankfurter Flughafen hinfällig. „Statt weiter jahrelang dem Ausbauwahn zu huldigen, sollte ab sofort die Zukunft des Rhein-Main-Gebietes mit dem bestehenden Flughafen ohne neue Landebahn geplant werden“, fordert BUND-Vorstandssprecherin Brigitte Martin angesichts der aktuellen Entwicklung.

Der BUND hatte bereits im letzten Sommer vorhergesagt, dass der Zeitplan der Fraport, der die eine Inbetriebnahme der geplanten Landebahn für 2006 vorsah, nicht eingehalten werden kann. Monate später hatte der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Wilhelm Bender, dann eine Verzögerung um ein Jahr eingestanden. Doch auch diese Darstellung hatte der BUND als unglaubwürdig zurückgewiesen, weil der Bau und das Genehmigungsverfahren in nur drei Jahren nicht realisierbar seien. Tatsächlich musste dann die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens vom Herbst 2003 dann auch auf den Herbst 2004 verschoben werden.

Selbst diese Verschiebung genügt nach Darstellung des Höchster Kreisblatts nun nicht mehr. Bei der genannten Verzögerung um mindestens zwei Jahre wäre frühestens im Herbst 2006 mit der Einleitung des Planfeststellungsverfahrens zu rechnen.

Selbst wenn man den unrealistisch kurzen Zeitraum von nur drei Jahren, den die Fraport AG für die Dauer des Genehmigungsverfahrens und des Baus der neuen Landebahn ansetzt, ernst nähme, ergäbe sich daraus ein frühester Betriebsbeginn zum Herbst 2009 bzw. zum Sommerfahrplan 2010. Sämtliche Prognosen in den Planungsunterlagen der Fraport AG reichen aber nur bis zum Jahr 2015.

Für den BUND steht die Region nun erneut am Scheideweg. Denn zwischen der Inbetriebnahme und dem Planungshorizont liegt lediglich ein Zeitraum von fünf Jahren. Alle Angaben zur Arbeitsplatzentwicklung und zur Verkehrsleistung, die in den letzten Jahren diskutiert wurden, sind schlagartig bedeutungslos. Hinzu kommen die steigenden Ölpreise, die gerade die Kostenstruktur der Luftfahrt und damit alle mit ihr verbundenen Wirtschaftsverflechtungen hart trifft. "Die Sachdiskussion fängt wieder bei Null anfangen“, fordert Brigitte Martin vom BUND.

Themen hierzuAssciated topics:

Landebahn Nordwest Ablauf einer Planfeststellung Pressemitteilungen des BUND Hessen BUND

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Fraport Generalausbauplan
Die Pläne für den Ausbau bis 2015
   Mehr»
Flugrouten nach Ausbau Nordwestbahn
<2005-01-26>
Die hier gezeigten Flugrouten werden im Planfeststellungs-Antrag der Fraport als Grundlage der Berechnungen für Lärm, Risiko etc. verwendet. Verbindlich sind sie aber nicht - sie sind nicht Teil des Antrags   Mehr»
EU-Kommission hat angeblich keine Einwendungen gegen Flughafenausbau-Pläne
Risiko durch Nähe von Nordwestbahn und Chemiewerk Ticona offenbar kein Problem mehr
Von: @cf <2005-07-05>
Die EU-Kommission hat laut Presseberichten nichts gegen die Ausbaupläne für den Frankfurter Flughafen einzuwenden. Die Nähe der geplanten Landebahn Nordwest zum Chemiewerk Ticona, die Anlass einer EU-Beschwerde und einer Untersuchung der Störfallkommission war, scheint kein Problem mehr zu sein. Offenbar hat MP Koch die Kommission von seiner Auffassung überzeugt.   Mehr»
HMWVL: Kabinett beschließt Änderung des Landesentwicklungsplans
Pressemitteilung vom 15.09.2006
Von: @Hessisches Wirtschaftsministerium (HMWVL) <2006-09-15>
Die Landesregierung hat die Änderung des Landesentwicklungsplans Hessen 2000 für die Erweiterung des Flughafens Frankfurt Main im Nordwesten festgestellt, telte das HMWVL mit.   Mehr»
Baumbesetzung im Kelsterbacher Wald
Von: @cf <2009-01-08>
Aktivist/Innen von Umweltinitiativen haben im Kelsterbacher Wald Bäume auf dem Gebiet der geplanten Landebahn besetzt. Chronik der Ereignisse, Reaktionen, Meinungen [abgeschlossen 13.01.2009]   Mehr»
Fraport kauft Caltex-Gelände
Ein Ausbau-Hindernis aus dem Weg geräumt?
Von: @cf <2004-10-21>
In einem Überraschungscoup hat Fraport das "Caltex-Gelände" aufgekauft und damit ein potenzielles Hindernis für die geplante Nordwestbahn aus dem Weg geräumt.   Mehr»
Einwendung erheben - so geht es !
Der Weg zur erfolgreichen Einwendung
Von: @cf <2005-01-21>
Die Frist läuft - erheben Sie jetzt eine Einwendung gegen den Flughafenausbau.
Wie geht das? Was muss man beachten?
Alles, was Sie über Einwendungen wissen müssen, erfahren Sie hier.
Jetzt gilt's! Ohne Einspruch kein Anspruch. Machen Sie mit - es ist ganz einfach!
   Mehr»
BUND: Flughafenausbau wird an Planungsfehlern scheitern
Pressemitteilung vom 18.03.2005
Von: @BUND Hessen <2005-03-20>
   Mehr»
Flughafenausbau stoppen! Demo am 1.12.2007
Samstag, 01. Dezember 2007, 11.00 Uhr Wiesbaden, Hauptbahnhof
Von: @Bündnis der Bürgerinitaitiven <2007-12-01>
Das Bündnis der Bürgerinitiativen ruft für den 1.12.2007 zu einer Demonstration gegen den Flughafenausbau auf. Letzte Chance zum Protest gegen den Planfeststellungsbeschluss - kommt alle!   Mehr»
Aktionstag Vogelschlag
Von: @cf <2005-02-01>
Genau dort, wo beim Anflug auf die geplante Nordwestbahn von Westen anfliegende Flugzeuge in 120 m Höhe den Main überqueren würden, halten sich auch Tausende von Vögeln auf - Kollionsgefahr! Beim Aktionstag "Vogelschlag" am 13. Februar können Sie alles über das Vogelschlag-Risiko erfahren und mit ein wenig Glück die Vogelschwärme auch selbst erleben. Daneben wird ein buntes Rahmenprogramm für Kinder geboten.   Mehr»
BBI: 20.000 Bürger protestieren gegen den Landesentwicklungsplan
Pressemitteilung vom 26.09.2005
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2005-09-26>
Gegen den Entwurf zum neuen Landesentwicklungsplan haben mindestens 20 000 Bürger Einwendungen erhoben. BBI und BUND übergeben die Kisten mit den Einwendungen heute dem Wirtschaftsministerium.    Mehr»
BUND: Drohen dem Rhein-Main-Gebiet "brutalstmögliche Nachtflugverhältnisse"?
Pressemitteilung vom 12.11.2007 und Ergänzung vom 15.11.2007
Von: @BUND Hessen <2007-11-15>
Die Glaubwürdigkeitslücke der Landesregierung in Sachen "Nachtflugverbot" hat sich zu einem "Grand Canyon des Vertrauensverlustes" entwickelt, meint der BUND. Es drohen 221 Nachtflüge   Mehr»
BVG: Kein Baustopp für die Airbus 380 - Wartungshalle am Flughafen Frankfurt a.M.
Pressemitteilung vom 07.09.2005
Von: @Bundesverwaltungsgericht <2005-09-08>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.